Startseite | Impressum | Kontakt | So können Sie uns erreichen | Haftungsausschluß

Sport

Reiten

Reiten
Norderney ist eine pferdefreundliche Insel. Bringen Sie Ihr eigenes Pferd mit oder genießen Sie einen Ausritt auf einem unserer Pferdehöfe.
Auf den Pferdesport brauchen Sie während Ihres Norderney-Urlaubs nicht zu verzichten. Hoch zu Ross im Schritt oder im Trab auf markierten Wegen durch die Dünen zu reiten oder im scharfen Galopp entlang der Wasserkante - dies bereitet ein besonderes Vergnügen. Auch kleine Pferdefreunde können hier auf ihre Kosten kommen. Ponyreiten und Reiten an der Longe werden angeboten.
Übrigens, der Monat September steht auf Norderney immer im Zeichen des Reitsports. Hunderte von Reitern und Reiterinnen treffen sich hier zur Jagdreiterwoche und zum Reit- und Springturnier. Eine besondere Attraktion ist dabei die große S-Dressur auf dem Turnierplatz an der Meierei.
Hier geht es zu den Reitrouten.

Golfen

Deutschlands einziger Links-Course

Der Dünengolfplatz erinnert stark an typische Links-Courses im Ursprungsland des Golfsports. Hochgelegene Abschläge, kleine und damit schwierig anzuspielende Grüns und ein immer vorhandener Seewind aus wechselnden Richtungen prägen den Charakter dieses einzigartigen Platzes inmitten einer urwüchsigen Dünenlandschaft.

Jeder, der sich mit diesem so außergewöhnlichen Platz "golferisch" messen möchte, ist herzlich willkommen!

Hier geht´s zum Golf Club Norderney.

Tennis

Tennis

Norderney bietet verschiedene Tennisplätze. Diese können auch stundenweise von Gästen gemietet werden. Bei Anfragen und für weitere Informationen setzen Sie sich bitte direkt mit dem TUS Norderney in Verbindung.

TuS Norderney
Tennisplätze an der Mühle
Tel. 0174 - 96 10 530 oder
direkt vor Ort (Mai-Oktober)

www.tus-norderney.de

Segeln

Segeln
Norderney bietet Segelfreunden und solchen, die es noch werden möchten, ein einmaliges Revier und optimale Bedingungen, um diesem traditionsreichen Wassersport nachzugehen. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis finden hier für jeden Anspruch die idealen Voraussetzungen und natürlich jede Menge Gleichgesinnte, für die der Segelsport zu einer Faszination geworden ist.

Doch auch dem "Passivsegler" bietet sich im Seglerhafen von Norderney ein idyllisches und interessantes Panorama aus großen und kleinen, alten und neuen, heimischen und auswärtigen Segelschiffen, die hier und da Erinnerungen an längst vergangene Tage wach werden lassen, in denen die Segel noch das Meer beherrschten.

Segelschule Norderney Homepage

Surfen

Kite-Surfen
Auch die neue Trend-Sportart "Kite-Surfen" ist auf Norderney präsent.
Kite-Surfen ist vergleichbar mit dem Windsurfen - eigentlich aber auch nicht, denn eine entscheidene Sache ist anders: Beim Kite-Surfen steht man zwar auch auf einem Surfbrett, man wird aber durch eine Art "Lenkdrachen" angetrieben.
Die Wind-Angriffsfläche ist bei den "Kite-Drachen" so groß, dass der "Kiter"

teilweise mehrere Meter hoch und weit durch die Luft getragen wird.
Für "Kiter" ist Norderney sicher einer der Top-Spots in Deutschland. Hinweis: Kite-Surfen ist nicht in der Ruhe- und Zwischenzone des Nationalparkes gestattet.
Nähere Informationen zu den Kite-Revieren und -Möglichkeiten auf Norderney finden Sie im Informationsflyer Kitesufen auf Norderney

Kontakt:

Happy Surfschule

Am Hansendamm

Tel.: 04932-648

www.surfschule-norderney.de

Fahrrad fahren

Radfahren
Landschaft und Natur der Insel lassen sich am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken.
Etwa 80 km Radwanderwege führen durch die schöne Dünenlandschaft, an Weiden vorbei, durch kleine Gehölze und auf den Deichen entlang der Salzwiesen und des Wattenmeeres. Mehrere Hütten an den Wegen bieten Wetterschutz oder laden zur Rast ein.

Das Befahren des Ostteils (hinter dem Parkplatz Ostheller) ist mit dem Rad nicht gestattet, da es sich hierbei um die Ruhezone, einen besonders geschützten Raum des Nationalparks, handelt.
Räder können überall auf der Insel ausgeliehen werden.
Rad- und Wanderwege sind auf vielen Strecken kombiniert angelegt - bedenken Sie, dass Fußgänger Vorrang haben.

Hier geht´s zu den Radrouten.

  GINSTERHAUS Norderney: Vorfreude auf den nächsten Urlaub...